Pfarrei St. Maria vom Berge Karmel, Schwarzbach

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Pfarrgemeinde St. Maria vom Berge Karmel



 

Herr Pfarrer Hünnekens wird auf eigenen Wunsch hin, mit Wirkung vom 01.08.2017, von Bischof Algermissen in den Ruhestand versetzt. Seine Verabschiedung erfolgt am Sonntag, dem 30.07.2017, um 14.00 Uhr  in der Pfarrkirche Schwarzbach. Anschließend findet ein Empfang in der Dorfscheune statt, mit der Möglichkeit sich persönlich zu verabschieden.. 

Ebenfalls ab 01.08.2017 wird Pfarrer Paul Gerhard als mitarbeitender Pfarrer in den Pfarreien Hofbieber und Schwarzbach tätig. Seine Einführung erfolgt am Samstag, dem 05.08.2017, um 19.00 Uhr im Rahmen der Vorabendmesse in der Pfarrkirche Schwarzbach.



Spenden für die Kinderpatenschaften in Indien

Liebe Brüder und Schwestern im Glauben.

Ich, Pater Santhosh. N, Kleinsassen danke Ihnen ganz herzlich im Namen meiner Ordensgemeinschaft für die Spenden für das Kinder-Ausbildungsprojekt in Indien. Durch die Spenden der letzten zwei Jahre konnten wir insgesamt sieben Kinder im vergangenen Jahr  für die Schule unterstützen. Für ein Kind entstehen monatlich Kosten von 850 Rupien (ca. 12,50 €) für Unterkunft und Bildung. Um teure Bankgebühren zu sparen, wäre es gut, wenn ich das Geld (ca. 150 €) für ein ganzes Jahr überweisen könnte. Spendenquittungen werden selbstverständlich aus gestellt. Sie können ein Kind einmal unterstützen oder länger.

Ich habe Hunderttausend Rupien für ein Kind bei der Bank deponiert. Aber z. Z. geben die Banken nur 6,5 % Zinsen. Daher bekommen wir nur 6500 Rupien pro Jahr an Zinsen. Etwa 2.000 Rupien weniger. Deswegen habe ich gedacht, statt 100.000 Rupien, 130.000 Rupien zu deponieren. Auch für die sieben Kinder, die wir schon durch die Patenschaft unterstützt haben.

Ich bin unter der Nummer 06657/6682 erreichbar und gebe Ihnen gerne auch persönlich Informationen. Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Hilfe.


Pater Santhosh. N (ALCP/OSS)



Ns: Spendenkonto: Kath. Kirchengemeinde Kleinsassen, IBAN: DE81 5305 0180 0000 0364 83; BIC: HELADEF1FDS



 

Riesenklapper

Es ist im Fuldaer Land ein alter Brauch, dass am Karfreitag und dem darauf folgenden Samstag, an denen die Glocken schweigen, die Messdiener mit ihren Klappern durch die Gemeinde ziehen, um die Gläubigen an die Gebetszeiten zu erinnern. Diesem Brauchtum hat Robert Zentgraf, Obernüst, den Bau einer Riesenklapper gewidmet. Anlässlich der 50-Jahrfeier der Christkönigskirche Obernüst konnte die Riesenklapper bereits bestaunt werden. Zu Beginn der Karwoche, am Montag, präsentierte er die außergewöhnliche Klapper auf dem Domplatz in Fulda nun einem großen Publikum. Dort fand sie große Beachtung. Funk und Fernsehen waren anwesend. Selbst Bischof Heinz Josef Algermissen und Generalvikar Prof. Dr. Stanke ließen es sich nicht nehmen mit vereinten Kräften die große Trommel zu drehen.